Johannes-Bobrowski-Gesellschaft e.V.
Home Termine Johannes Bobrowski  Bobrowski Gesellschaft Publika-
tionen
Orte Bobrowskis Links
Downloads
Kontakt
Impressum
  
     Orte an der Memel Berlin-Friedrichshagen






Friedhof



Das Grab Johannes Bobrowskis befindet sich im ´Gräberfeld E´ des Evangelischen
Friedhofs Friedrichshagen. Eingang: Peter-Hille-Strasse 84, 12587 Berlin.



Friedhofsplan







Das ehemalige Arbeitszimmer



Ist nicht mehr in der Form zugänglich, wie es bis zum Tod von Johanna Bobrowski
2011 der Fall war und von Gerh. Wolf in seinem Buch "Beschreibung eines Zimmers"
wiedergegeben ist. Der handschriftliche Nachlass von Johannes Bobrowski wird im
Deutschen Literaturarchiv Marbach aufbewahrt, und seine Bibliothek befindet sich
in den historischen Sammlungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin. Hinweis:
Die Website www.johannes-bobrowski-zimmer.info ist nicht mehr aktiv und stellt
keine gültigen Informationen mehr bereit.


Das ehemalige Wohnhaus der Bobrowskis in der Ahornallee 26 in Berlin-Friedrichs-
hagen befindet sich in Privatbesitz. Die Bewohner stellen den Raum, der früher das
Arbeitszimmer Johannes Bobrowskis war, in unregelmäßigen Abständen für Veranstal-
tungen zur Verfügung. Dort wird mit einem Film und einigen Exponaten über Johannes
Bobrowski und das ehemalige Arbeitszimmer informiert. Das Zimmer ist nur im Rahmen
der auf dieser Website bekannt gegebenen Veranstaltungen zugänglich. Wegen des
begrenzten Platzes ist eine Anmeldung erforderlich. Wir bitten, die Privatsphäre der
Bewohner zu achten und Besichtigungswünsche mit den Veranstaltungen zu kombi-
nieren. Bitte informieren Sie sich auf dieser Website in der Rubrik "Termine"


Den größten Teil der Möbel u. Ausstattung zeigt die Johannes-Bobrowski-Ausstellung
in Vilkyškiai (Willkischken) in Litauen in einer Nachbildung des historischen Arbeitszim-
mers. In der dortigen umfangreichen, zweisprachigen Ausstellung (litauisch/deutsch)
sind außerdem zahlreiche Exponate aus dem Familienbesitz zu sehen sowie Karten zur
Verortung des Werkes in der Landschaft (vgl. auch auf dieser Website die Rubrik "Orte
an der Memel")."
Die Ausstellung hat ihren Ort im alten Pfarrhaus direkt neben der evan-
gelischen Kirche in der Šereikos gatvė. Die Öffnungszeit vereinbaren Sie bitte mit Frau
Ilona Meirė von der Touristeninformation (sie spricht deutsch): ticpagegiai@gmail.com

Bilder von der Ausstellungseröffnung in Wilkischken finden Sie hier als PDF-Datei.




Nachbildung des Arbeitszimmers von Johannes Bobrowski in der Ausstellung in Willkischen. Fotos: Winfried Müller-Brandes, 2013


Nachbildung des Arbeitszimmers von Johannes Bobrowski in der Ausstellung in Willkischen. Fotos: Winfried Müller-Brandes, 2013








© 2018, Johannes-Bobrowski-Gesellschaft