Johannes-Bobrowski-Gesellschaft e.V.
Home Termine Johannes Bobrowski  Bobrowski Gesellschaft Publika-
tionen
Orte Bobrowskis Links
Downloads
Kontakt
Impressum
  
      Vorstellung Satzung Aufnahme







Academia Baltica


 

JOHANNES-BOBROWSKI-GESELLSCHAFT
Vorsitzender Prof. Dr. Klaus Wagenbach, Berlin

Bald vier Jahrzehnte nach seinem Tode erweist sich Johannes Bobrowski ungebrochen als der Dichter der Begegnung der Deutschen mit ihren Nachbarn im Osten. Die Gründung der Johannes-Bobrowski-Gesellschaft im Dezember 2000 in Berlin und das Echo auf ihre Angebote und ebenso die der Ostsee-Akademie und ihrer Nachfolgerin, der Academia Baltica, in Lübeck belegen die literarische und politische Kraft seines Werkes. An der filmischen Rezeption Bobrowskis und seiner Landschaft zwischen Weichsel, Pregel und Memel wollen die Bobrowski-Gesellschaft, die Academia Baltica und der Regisseur Volker Koepp ein Stück sarmatischer Nachbarschaft vor Augen führen - zwischen Deutschen und Polen, Russen und Litauern und unter ihnen allen die Judenheit.
Wir laden ein zur Filmschau und zum Colloquium



BOBROWSKIS SARMATIEN IM FILM
vom 5. bis 7. April 2002
im Filmkunsthaus Babylon, Berlin
(Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin, Tel. 030-2425076.
S/U/Regional-Bahn Alexanderplatz und U-Bahn Rosa-Luxemburg-Platz).


Das Programm finden Sie weiter unten. Kleinere Änderungen müssen wir uns vorbehalten. Die Teilnahme am gesamten Filmcolloquium kostet 17 Euro. Anmeldungen richten Sie bitte auf der beigefügten Karte an die Academia Baltica. Zusammen mit Ihrer Anmeldung erbitten wir die Überweisung von 17 Euro auf das Konto der Academia Baltica bei der Sparkasse zu Lübeck (BLZ 230 501 01) Nr. 1 041 656. Nach Eingang Ihrer Überweisung senden wir Ihnen umgehend Ihre Eintrittskarte, die zur Teilnahme am gesamten Programm berechtigt. Die Zahl der Plätze im "Babylon" ist auf etwa sechzig beschränkt. Wir bitten deshalb um Verständnis, wenn wir zu Beginn einzelner Vorstellungen freigebliebene Plätze an wartende Interessenten vergeben. Weitere Informationen erhalten Sie bei Carl Adam Bobrowski, Ahornallee 26, 12587 Berlin, Tel. 030-64091297. - Unser Colloquium wird gefördert von der Stiftung Kulturfonds in Berlin.

Wir laden Sie ein zur Begegnung mit Bobrowskis Sarmatien im Film!


Prof. Dr. Klaus Wagenbach
Johannes-Bobrowski-Gesellschaft  
Volker Koepp
 Berlin
 Dr. Dietmar Albrecht
 Academia Baltica


Berlin und Lübeck, im März 2002.



BOBROWSKIS SARMATIEN IM FILM
5. bis 7. April 2002
Filmkunsthaus Babylon, Berlin

Programm

Freitag, 5. April 2002
20 Uhr "Grüße aus Sarmatien". Dokumentarfilm
Regie Volker Koepp. 1973. 15 min.

Begrüßung durch Dr. Dietmar Albrecht, stellvertretender Vorsitzender der Johannes-Bobrowski-Gesellschaft und Leiter der Academia Baltica, Lübeck
20.30 Uhr "Levins Mühle". Spielfilm
Regie Horst Seemann. 1980. 100 min.
Samstag, 6. April 2002
11 Uhr "Kalte Heimat". Dokumentarfilm
Regie Volker Koepp. 1995. 158 min.
Im Anschluss Gespräch zum Film
15 Uhr
"Eine Flussfahrt durch Ostpreußen".
Dokumentarfilm Regie Volker Koepp. 1998. 75 min.
Einführung durch den Regisseur
17 Uhr
"Drei Tage". Spielfilm (Litauen)
Regie Sarunas Bartas. 1991. 80 min.
20 Uhr
"Reise nach Tilsit". Spielfilm nach Hermann Sudermann
Regie Veit Harlan. 1939. 100 min.
Gespräch zum Film
Sonntag, 7. April 2002
11 Uhr "Der Frühling". Kurzfilm (Litauen)
Regie Valdas Navasaitis. 1997. 20 min.
"Gustav J." Kurzfilm
Regie Volker Koepp. 1973. 20 min.

Im Anschluss Gesprächsrunde mit Volker Koepp, Dr. Ruth Leiserowitz, Kito Lorenc und Justus Bobrowski
Moderation Dr. Dietmar Albrecht

Ende gegen 13 Uhr